kostenfreies Frühstück für Kinder in Armut

Deutschland – Wenn wir von Armut sprechen, denken die wenigsten Menschen daran, dass dies auch in einer der reichsten Nationen der Welt, nämlich Deutschland, ein akutes Thema ist. Aber auch hier leben einige Millionen Menschen, welche von Armut betroffen oder zumindest bedroht sind. Auch viele Kinder!

Diese müssen oft hungrig in den Tag starten. Der Grund ist so einfach wie traurig: entweder ist nicht genug Geld da, um den Kindern ein regelmäßiges Frühstück zu ermöglichen, oder die Eltern haben keine Zeit, weil sie arbeiten müssen oder krank sind.

Daher führte das Corps Saint Lazarus Deutschland (CSLD) schon zum zweiten Mal, nach der erfolgreichen Osteraktion 2019, eine Spendenaktion „Kostenfreies Frühstück für Kinder in Armut“ zugunsten der Frühstücksklubs der Deutschen Lebensbrücke e.V. durch. Wir konnten hierbei eine Spendensumme von 735,00 EUR verzeichnen.

Nachdem die Corona-Pandemie auch die Deutsche Lebensbrücke e.V. ausgebremst hatte, können die Kinder der diversen Frühstücksklubs nun wieder ein gesundes und nahrhaftes Frühstück für einen guten Start in den Schultag gestellt bekommen.

Gerade zur aktuellen Lage ist eine gesunde Ernährung äußert wichtig für die Kinder. Nichtsdestotrotz sind die Frühstückshelfer des Vereines darauf bedacht, die strengen Hygienevorschriften einzuhalten. Hierzu müssen sie extra früher zur Schule kommen, um die Räume zu lüften und alles zu desinfizieren. Das Frühstück wird frisch hergerichtet und in Tütchen verpackt. Dies bedeutet aber auch einen Mehraufwand für den Verein, denn statt der bisherigen 1,50 EUR werden aktuell 2,00 EUR pro Frühstück für ein Kind benötigt.

Wir konnten mit unserer Spendenaktion dazu beitragen, dass rund 368 weitere Frühstückstüten gepackt werden können.

Unabhängig von unseren Spendenaktion würden wir es natürlich begrüßen, wenn die Deutsche Lebensbrücke e.V. auch weiterhin mit Spenden bedacht würde, um das Hilfsangebot für die bedürftigen Kinder auch weiterhin anbieten zu können.