Spendenaktion für Alten- und Pflegeheim in Polen

WIESMOOR – Neben vielen anderen tollen Projekten wie Obdachlosen und sozial Benachteiligten Hilfe oder Hilfe für die Flutopfer von unserem Gruppenmitglied Herma´s Box, starteten die Teammitglieder um Herma im Juli ein weiteres Projekt für ein Alten – und Pflegeheim in Polen; dort ist der Standard nicht so wie in unseren Alten- und Pflegeheimen.

Zitat Herma Schoon: „Wir wollen auch dort helfen, egal wie!“

Es wurde wieder eine große Aktion, ähnlich wie vor ein paar Wochen mit der Übergabe eines Dreirades an einen behinderten jungen Mann. Etliche Firmen wurden für Sachspenden wie Pflegebetten, Hygieneschutz und viele andere Artikel, die für eine gute Grundversorgung für Seniorinnen und Senioren benötigt werden, kontaktiert. Die Hilfsbereitschaft und Unterstützung durch diese Firmen war überraschend groß. Es wurden so viele Artikel gespendet, dass man den Transport nach Polen zweimal durchführen musste. Um den Transport zu bewerkstelligen, wurde ein 7,5t LKW gemietet, welcher durch ein eigens dafür eingerichtetetes PayPal Konto finanziert wurde. Auf dieses Konto können Freunde und Unterstützer für das Mieten und die Spritkosten der Transporte auch weiterhin Spenden einzahlen, da weitere Transporte für andere Hilfsprojekte wie Flutopfer etc. mit Transportmitteln durch finanzielle Unterstützung benötigt werden.

Bei dieser Spendensammlung kamen 9 Pflegebetten, Nachttische, Rollatoren und Inkontinenz/Hygieneartikel zusammen. Parallel zu dieser Aktion lief noch eine weitere Spendensammlung über die Freiwillige Feuerwehr Großefehn für die Flutopfer.

Hier bei konnte Herma´s Box nochmals Kleidung, Kinderkleidung und Spielzeug sammeln und der FFW für den Transport übergeben. Alle Spenden, die bei Herma´s Box ankommen, werden von den fleißigen Helfern, Herma´s Team auf Brauchbarkeit und weitgehend Unversehrtheit geprüft und ausgesondert bzw. für den Weitertransport verpackt.

Bevor der Transport dann nach Polen auf die weite Reise geschickt werden konnte, wurde sich morgens um 08:00 Uhr ersteinmal mit belegten Brötchen und Kaffee und kalten Getränken gestärkt, um sich anschließend an das Beladen des Transporters zu machen: Alles musste so verladen werden, dass nichts während der Fahrt verrutscht und/oder beschädigt werden konnte. In der darauffolgenden Nacht machte sich Armin Guth, ein ehrenamtlicher Mitarbeiter aus dem Team, auf den langen Weg nach Polen, wo die Spenden schon sehnsüchtig erwartet wurden.

Die Lazarus Union Norddeutschland e.V. wurde von Herma kontaktiert und um Mithilfe bei der Ausstellung einer Spendenquittung gebeten. Am 9. Juli besuchte der 2te Vorsitzende der Lazarus Union Norddeutschland e.V., Marcus Reichenberger unser Gruppenmitglied Herma´s Box – Spenden hilft, die in Wiesmoor ansässig sind.

Übergabe der Sachspendenliste der Fa. JuCura durch Marcus Reichenberger an Herma Schoon

Nach einem herzlichen Empfang wurden bei Kaffee und Kuchen Wünsche und Ziele erörtert. Bei der Lazarus Union Norddeutschland e.V. war man sehr beeindruckt, wie professionell bei Herma´s Box gearbeitet und alles koordiniert wurde. Viele unterstützende Helfer waren am Werk, die nicht nur Waren annahmen und auf Qualität überprüften, sondern auch eine Lieferung für das Pflegeheim in Polen vorbereiteten. Hierzu initiierte Herma persönlich neben vielen anderen Sachspenden eine Spende in Höhe von 12.522.45 Euro. Diese Summe stellte nur einen Teil des Gesamtwertes der Lieferung für Polen dar. Nach Überprüfung der Lieferung und Kosten von Infomaterialien, Desinfektionsmittel und vielen weiteren Hygieneartikeln durch den Kameraden Marcus Reichenberger konnte abschließend eine Spendenquittung in Höhe von 12.522,45 Euro an die Spenderfirma JuCura GmbH, die diese Sachspenden bereit gestellt hatte durch die Lazarus Union Norddeutschland e.V. über unser Gruppenmitglied Herma Schoon übergeben werden.

Danksagung von Herma: „Moin! Erstmal möchten wir uns bedanken für die ganzen Spenden, die wir schon bekommen haben und noch abholen werden für das Pflegeheim in Polen. Vielen Dank und drückt uns die Daumen, dass alles so funktioniert, wie wir es uns erhofft haben.

Ein großes Dankeschön geht neben allen anderen Spendern auch an die Peter Janssen Gruppe Senioren Residenz Moordorf. Dort waren Armin und ich am Freitagvormittag und durften vieles für das polnische Pflegeheim abholen. Es war schon alles verpackt und beschriftet, so dass wir keine Arbeit mehr damit hatten. Auch die Bewohner der Senioren Residenz fanden unsere Aktion toll.

Nochmals an alle Spender und Helfer ein supergroßes Dankeschön für diese grandiose Aktion.“

Die Lazarus Union Norddeutschland e.V. bedankt sich ebenfalls bei allen Spendern und vor allem bei deren Gruppenmitglied „Hermas’s Box – Spendenhilft!“ für die hervorragend durchgeführte Spendenaktion.